Herausragende Tortechnik beim Ötztal Bäck

Die regionale Traditionsbäckerei „Ötztal Bäck“ besitzt mehrere Filialen im Tiroler Ötztal. Im Sommer 2018 starteten die Umbauarbeiten am Standort in Sölden. Im Zuge der Modernisierung der Betriebsstätte wurden diverse Tore und Türen für den Innen- und Außenbereich erneuert und dabei von der WH-Niederlassung in Innsbruck mit Bauelementen beliefert.

Eine besondere Herausforderung dieses Bauprojektes war es, dass es sich dabei um einen lebensmittelverarbeitenden und -erzeugenden Betrieb handelt. Daraus resultieren viele gesetzliche Vorschriften, die neben den praktischen Aspekten, welche die Arbeitsschritte erleichtern sollen, ebenfalls berücksichtig werden müssen. „Insgesamt wurden 34 Türen und Tore verarbeitet. Alles Sonderanfertigungen mit variablen Größen“, berichtet WH-Tortechnikexperte Johann Gspan, der den Bauherrn bei der Auswahl der unterschiedlichen Bauelemente fachlich unterstützte und die Lieferungen organisierte. Der Einbau erfolgte durch die Fa. Günther Wanker.

Daten & Fakten

Projektname:
Fa. Ötztal Bäck, Geschäftsfiliale Sölden/Ötztal
WH-Niederlassung
Innsbruck
Ausführende Firma:
Auer Bau
Baubeginn:
Sommer 2018
Bauende:
Ende des Jahres 2018
Johann Gspan
WH-Fachberater Tortechnik
Niederlassung Innsbruck
Schicken Sie uns eine Anfrage für Ihr Projekt:
Anfragen

Hygienestandards und praktische Aspekte vereint

Unter den benötigten Türelementen war auch eine Brandschutztür mit Fluchttürfunktion (E I2 30 c) sowie ein vollautomatisches Schnelllauftor (V 5030 SEL). Unter Einhaltung der Hygienestandards öffnet und schließt es sich automatisch (Geschwindigkeit beim Öffnen ca. 2m/Sek, Schließgeschwindigkeit ca. 0,8 m/Sek.) und ist daher auch für den Staplerverkehr geeignet. Im Bereich der Auslieferung wurde ein Sektionaltor (SPU F42) mit einer Abmessung von 1500 x 2250 cm montiert.

Zusätzlich wurde ein manuelles Falttor mit einer 3:1 Teilung eingerichtet, wobei ein Flügel als Gehtür benutzt werden kann. „Man entschied sich aus technischen Gründen für dieses Produkt als Alternative für ein Sektionaltor.  So konnte ein Verlust der durchgangslichten Höhe vermieden werden.“, erklärt Johann Gspan, der sich über die zügige Fertigstellung des Bauprojektes freute. 

Baustelle-Impressionen

hellgraues Schiebetor Ötztalbäckerei
dunkelgraues Tor mit Fenstern
dunkelgraue Garagentore bei Schneelage
gelbes Tor mit Fenster

Weitere Referenzprojekte

– Fenster, Türen & Tore

Fenster, Türen & Tore,

Im Frühjahr 2019 begannen in Tamsweg die Bauarbeiten für das neue Firmengebäude inklusiver Wohneinheiten der Planreal Immobilien & Bauträger GmbH. Geliefert wurden hochwertige Produkte von der Firma…

Weiterlesen ▶
Fenster, Türen & Tore,

Im Zuge der Modernisierung der Betriebsstätte in Sölden des Ötztal Bäcks wurden diverse Tore und Türen für den Innen- und Außenbereich erneuert und dabei von der WH-Niederlassung in Innsbruck mit…

Weiterlesen ▶
Fenster, Türen & Tore,

Das topmoderne Einfamilienhaus in zentraler Lage in Zirl in Tirol besticht durch seine außergewöhnliche Architektonik und bietet mit seiner überdachten Pool- und Terrassenlandschaft maximalen…

Weiterlesen ▶