DATENSCHUTZINFORMATIONEN GEMÄß ART. 12-14 DSGVO

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

1. Betrieb der Webseite und unserer IT-Systeme (Wartung und Sicherheit)

 

Zwecke der Verarbeitung

Zum Betrieb und zur Wartung von IT-Systemen und Firmenwebsites sowie zur Aufrechterhaltung der Datensicherheit und zur Verhinderung von missbräuchlichem bzw. betrügerischem Verhalten verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der Dienste sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlagen und (überwiegende) berechtigte Interessen

Wir verarbeiten Ihre Daten für vorvertragliche Maßnahmen oder vertragliche Verpflichtungen (z.B. Erfüllung von AGB, Nutzungsbedingungen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), soweit gesetzlich erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, z.B. Aufrechterhaltung von angemessener Datensicherheit) sowie auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für folgende (überwiegende) berechtigte Interessen:

  • Sicherstellung eines funktionsfähigen Internetauftritts,
  • Aufrechterhaltung der Datensicherheit
  • effiziente interne Verwaltung in der Unternehmensgruppe

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Übermittlungen sind nicht vorgesehen, von Nutzern unserer Dienste selbst veröffentlichte Daten (z.B. Kommentare) sind jedoch öffentlich und potenziell weltweit zugänglich. Im Anlassfall können die Daten an Strafverfolgungsbehörden, Gerichte etc. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen des Verantwortlichen oder Dritter übermittelt werden.

Wir nutzen die Dienste folgender Auftragsverarbeiter:

inndata Datentechnik GmbH

Amraser Straße 25
6020 Innsbruck
Tel.+43/(0)512/362233
farbmacher(at)eurobau.com

Pitagora Informationsmanagement GmbH

Olympiastraße 17
6020 Innsbruck
Tel.+43/(0)512/58 67 65
office(at)pitagora.at

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen

Herkunft (Quellen) und  Kategorien personenbezogener Daten:

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfassen unsere Systeme automatisiert Daten und Informationen vom Endgerät der Betroffenen. Folgende Kategorien personenbezogener Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers, Session-ID des Browsers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Daten zum Endgerät (Geräte-ID, Sprach- und Ländereinstellungen)
  • Cookie-Einstellungen
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

 

Speicherdauer

Daten, die für die Funktionsfähigkeit des Internetauftritts notwendig sind, werden nur für die Dauer Ihres Besuches unserer Seiten verarbeitet und gespeichert. Logdaten und IP-Adressen werden zur Abwehr von Angriffen auf unsere Systeme darüber hinaus im Regelfall für 1 Jahr gespeichert, zur Aufklärung von Datensicherheitsvorfällen und zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Anlassfall bis zur abschließenden Erledigung. Die geschieht aufgrund einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen.

 

Cookies

Cookies werden ausschließlich zu Authentifikationszwecken (Anmeldung für den internen Bereich der Website) ausgewertet.

Diese Website funktioniert vollinhaltlich auch bei höchsten Sicherheitseinstellungen in Ihrem Browser. Insbesondere werden keinerlei permanenten Cookies oder ähnliche Maßnahmen eingesetzt, um benutzerspezifische Profile anzulegen oder auszuwerten. Serverlogs, auch solche aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen, werden nicht zur Erstellung von personenbezogenen Benutzerprofilen verwendet.

Ohne Einwilligung werden ausschließlich Ihre Cookie-Einstellungen für 365 Tage auf Ihrem Endgerät gespeichert. Zur Verwendung des Cookies von „Google Analytics“ finden Sie alle Hinweise bei Punkt 3 „Marketing“

 

Bereitstellung von Daten

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, diese sind jedoch erforderlich für die Funktionsfähigkeit des Internetauftritts und unserer IT-Systeme, die ansonsten ggf. beeinträchtigt sein kann.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Ein Teil der erhobenen Daten wird mit Ihrer Einwilligung für Marketingmaßnahmen weiterverarbeitet. Darauf und auf Ihre Widerspruchsrechte weisen wir bereits vor der Erhebung im Cookie-Manager hin. Wir bitten Sie, diesbezüglich Punkt 3 der Datenschutzinformation zu beachten.

 

2. Verarbeitungen im Zusammenhang mit der Erbringung von Lieferungen und Leistungen

 

Zwecke der Verarbeitung


Wir erheben personenbezogene Daten zur Lieferung unserer Produkte und Erbringung unserer Leistungen sowie zur Inanspruchnahme der Leistungen Dritter bei Geschäftsbeziehungen.
 

Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind vorvertragliche Maßnahmen oder vertragliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), rechtliche und gesetzliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, insbesondere Steuer- und Abgabenrecht) sowie folgende (überwiegenden) berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

  • Geltendmachung oder Verteidigung eigener Rechtsansprüche, insbesondere aus Gründen der Gewährleistung und Produkthaftung
  • Verminderung von Ausfallrisiken (auch bei Dritten)
  • Beantwortung von Kundenanfragen zu Lieferungen und Leistungen; es besteht ein jederzeitiges Widerspruchsrecht, soweit keine überwiegenden Interessen (z.B. Haftung) entgegenstehen
  • Effiziente interne Verwaltung im Konzern / in der Unternehmensgruppe

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen


Bei Notwendigkeit erfolgen Übermittlungen personenbezogener Daten an folgende Kategorien von Empfängern:

  • Banken (zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs)
  • Rechtsvertreter, Gerichte im Anlassfall
  • Wirtschaftstreuhänder (für Zwecke des Auditing)
  • Zuständige Verwaltungsbehörden, insb. Finanzbehörden
  • Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung (ins Ausland daher nur, soweit die Schuld im Ausland eingetrieben werden muss)
  • Fremdfinanzierer wie Leasing- oder Factoringunternehmen und Zessionare, sofern die Lieferung oder Leistung auf diese Weise fremdfinanziert ist
  • Vertrags- oder Geschäftspartner, die an der Lieferung oder Leistung mitwirken bzw. mitwirken sollen (z.B. Zustelldienste)
  • Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Lieferung/Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles
  • Behörden und Institutionen für die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen (amtlichen) Statistiken
  • Kunden (Empfänger von Leistungen)
  • Wirtschaftsauskunfteien

Eine Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen erfolgt in diesen Fällen nur, wenn entweder ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder die Voraussetzungen des Art. 49 Abs. 1 lit. b, c oder e DSGVO vorliegen (Erforderlichkeit zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person oder in ihrem Interesse, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) oder eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO vorliegt.

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen

Herkunft (Quellen) und  Kategorien personenbezogener Daten:

Wir erheben bei entsprechendem berechtigtem Interesse (Höhe der Auftragssumme) die Bewertung Ihrer Bonität vor Annahme eines Auftrags bei Wirtschaftsauskunfteien.

 

Speicherdauer

Bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der für den Verantwortlichen geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Insbesondere mind. 7 Jahre zum Nachweis der Erfüllung steuer- und abgabenrechtlicher Pflichten (BAO), mind. 22 Jahre für Immobiliengeschäfte. Bei Leistungen, bei denen Schadenersatzforderungen gemäß ABGB oder aus anderen Titeln (z.B. Produkthaftung) geltend gemacht werden können, für die erforderliche Dauer.

 

Bereitstellung von Daten

Die Erhebung der von uns zwingend verlangten Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Ein Teil der erhobenen Daten wird für Marketingmaßnahmen weiterverarbeitet. Darauf und auf Ihre Widerspruchsrechte weisen wir bereits vor der Erhebung hin. Wir bitten Sie, diesbezüglich Punkt 3 der Datenschutzinformation zu beachten.

 

3. Verarbeitungen für Marketing (Kundenanfragen, Kundenbetreuung und Werbung)

 

Zwecke der Verarbeitung

Kundenbetreuung und Marketing (Direktwerbung, Gewinnspiele) für Zwecke des Verantwortlichen, auch durch entsprechende Newsletter und Beantwortung von Kundenanfragen, Versand von Werbung im Postweg.

 

Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und Art. 49 Abs. 1 lit a DSGVO für die Webanalyse mit Google Analytics zur Verbesserung und Optimierung unseres Online-Auftritts.

Berechtigte Interessen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO:

  • Werbung für Waren und Dienstleistungen der Unternehmensgruppe
  • Kundengewinnung und Kundenbindung (Bonusprogramme für Stammkunden)
  • Verbesserung der Attraktivität der Angebote und des Web-Auftritts

 

Widerspruch/Widerruf

Sie haben ein jederzeitiges formloses Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu diesen Zwecken und können die Löschung oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Im Falle Ihrer Einwilligung haben Sie ein jederzeitiges Widerrufsrecht mit Wirkung ab diesem Zeitpunkt. Wir weisen auf Ihre Rechte vor der Direkterhebung der Daten hin.

Sie können die Verarbeitung durch Google Analytics widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen durch Klick auf den Button unten bei Punkt 10 öffnen.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Bei Notwendigkeit erfolgen Übermittlungen personenbezogener Daten an folgende Kategorien von Empfängern. Wir verwenden die Dienste folgender Auftragsverarbeiter:

  • Druckereien
  • Zustelldienste
  • Adressdatencheck

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen

Herkunft (Quellen) und Kategorien personenbezogener Daten:

Siehe unten den Punkt „Cookies“.

 

Cookies

Google Analytics:

Mit Ihrer Erlaubnis für Google Analytics helfen Sie uns, mehr über die Nutzung unserer Webseite zu erfahren und sie zu verbessern. Wir erfahren, welche Website vor dem Zugriff auf unsere Website besucht wurde und wie unsere Website genutzt wurde.

Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten erhoben und verarbeitet:

  • pseudonymisierte IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Herkunft (Referrer URL)
  • Klickpfad
  • Browser Informationen
  • Geräte Informationen
  • JavaScript-Support
  • Besuchte Seiten
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformationen
  • Widget-Interaktionen

Wir setzen Google Analytics ausschließlich mit aktivierter IP-Pseudonymisierung ein. Das bedeutet, das Pseudonym lässt keine direkten Rückschlüsse auf Sie als User zu.

 

Für die Verarbeitung dieser Daten besteht gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO mit Google Ireland Limited:
Google Ireland Limited
nach irischem Recht eingetragen und betrieben (Registernummer: 368047)
Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

 

Die Bedingungen der dafür erforderlichen Vereinbarung mit Google finden Sie hier:

https://support.google.com/analytics/answer/9012600

 

Die Datennutzung durch Google finden Sie hier beschrieben: https://policies.google.com/technologies/partner-sites

 

Weitergabe an Drittländer

Der Service Google Analytics kann Daten weltweit in Drittländern außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten. Falls die Daten in Drittländer wie die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass diese von dortigen Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen angemessene Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

 

Google verarbeitet die Daten auch für (beliebige) eigene Zwecke gemäß dessen Datenschutzrichtlinien:

https://policies.google.com/privacy

Damit verbunden ist u.a. Profilbildung und die Verbindung der Daten mit einem Google Account, den Sie nutzen, oder Nutzungsdaten anderer Geräte, Suchverläufen etc.

Cookie Richtlinie: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=en

Für diese Verarbeitungen ist Google Ireland Limited (mit den konzernverbundenen Unternehmen Alphabet, Inc., 1600 und Google LLC, beide 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, und deren Tochterunternehmen) allein verantwortlich.

 

Sie können die Verarbeitung widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen durch Klick auf den Button am Ende dieser Seite öffnen.


Speicherdauer

Interessentendaten werden für 3 Jahre ab dem letzten Kundenkontakt gespeichert. Postanschriften und E-Mail-Adressen werden für die Dauer werblicher Maßnahmen oder bis zum Widerspruch bzw. bis zur Abmeldung eines Newsletters gespeichert; darüber hinaus erfolgt eine Speicherung, wenn die Einschränkung der Verarbeitung verlangt wird oder die Verarbeitung für andere Zwecke eine längere Speicherdauer erfordert (insbesondere gemäß Punkt 2 der Datenschutzinformation).

Die Daten in Google Analytics werden je nach Kategorie zwischen 6 Monaten und 2 Jahren gespeichert.

 

Bereitstellung von Daten

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Bei Kundenanfragen erfolgt abhängig von der Art der Anfrage und der Durchführung der Bearbeitung ggf. eine Weiterverarbeitung im Zusammenhang mit Lieferungen und Leistungen, siehe dazu Näheres bei Punkt 2 der Datenschutzinformation.

 

4. Gewinnspiele

 

Zwecke der Verarbeitung

Kundenbetreuung und Marketing (Direktwerbung) für Zwecke des Verantwortlichen oder gemeinsam Verantwortlicher

 

Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Vorvertragliche Maßnahmen und vertragliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) entsprechend den Teilnahmebedingungen Berechtigte Interessen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO:

  • für Waren und Dienstleistungen der Unternehmensgruppe
  • Kundengewinnung und Kundenbindung
  • Verbesserung der Attraktivität der Angebote
  • Veröffentlichung der Gewinner
  • ggf. Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

 
Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Bei Notwendigkeit erfolgen Übermittlungen personenbezogener Daten an folgende Kategorien von Empfängern:

  • Zustelldienste

 
Wir verwenden die Dienste folgender Auftragsverarbeiter:

  • Druckereien
  • Post zur Adressüberprüfung

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen: Kategorien personenbezogener Daten

Keine

 

Speicherdauer

Bis zum Abschluss des Gewinnspiels und darüber hinaus bis zum Ablauf von möglichen Rechtseinsprüchen.

 

Bereitstellung von Daten

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten. Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt allerdings die Verarbeitung der dazu notwendigen Daten voraus.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Ein Teil der erhobenen Daten wird für Marketingmaßnahmen weiterverarbeitet. Darauf und auf Ihre Widerspruchsrechte weisen wir bereits vor der Erhebung hin. Wir bitten Sie, diesbezüglich Punkt 3 der Datenschutzinformation zu beachten. Gegebenenfalls werden außerdem Daten von Gewinnern für die Öffentlichkeitsarbeit weiterverwendet, siehe dazu den nachstehenden Punkt 5.

 

5. Öffentlichkeitsarbeit und Firmenarchiv

 

Zwecke der Verarbeitung

Bereitstellung von Informationen in zumindest lokalem oder regionalem öffentlichem Interesse über die Aufgaben und Leistungen des Verantwortlichen und Sicherung wesentlicher Informationen zur Dokumentation der Geschichte und Entwicklung des Unternehmens und ausgewählter handelnder Personen in Führungsfunktionen, soweit ein öffentliches oder berechtigtes privates Interesse an der Archivierung besteht.

 

Widerspruch

Sie haben ein jederzeitiges formloses Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu diesen Zwecken aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, und können die Löschung oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Wir weisen auf Ihre Rechte bei der Direkterhebung der Daten und im Rahmen der Einladung zu Veranstaltungen hin.

 

Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Freiheit der Meinungsäußerung gemäß Art. 13, 17, 17a Staatsgrundgesetz sowie Art. 10 EMRK und, soweit publizistische Zwecke verfolgt werden, gemäß Art. 85 DSGVO iVm § 9 Abs. 2 DSG (für Bilddaten auch § 12 Abs. 2 Z 4 DSG, soweit ein überwiegendes Interesse an der öffentlichen Darstellung von Ereignissen der Zeitgeschichte besteht); ansonsten wird insbesondere bei der Veröffentlichung von Bilddaten jeweils die Einwilligung der Betroffenen eingeholt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO / Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO). Die dauerhafte Archivierung erfolgt, soweit es sich um bedeutsame Personen und Ereignisse der Firmengeschichte handelt, auf Basis eines öffentlichen oder zumindest eines entsprechenden privaten Dokumentationsinteresses (für Bilddaten § 12 Abs. 3 Z 3 DSG) und zur Weiterverarbeitung zu (zeit-)historischen und wissenschaftlichen Zwecken gemäß Art. 89 DSGVO (§ 7 Abs. 1 Z 1 und 2 DSG, im Einzelfall Einwilligung der Betroffenen gemäß § 7 Abs. 2 Z 2 DSG). Soweit Personen bei der Dokumentation von öffentlichen Anlässen zufällig abgebildet werden, findet keine identifizierende Verarbeitung statt.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Es sind keine Übermittlungsempfänger vorgesehen, eine Veröffentlichung ist jedoch für die Allgemeinheit bestimmt und, soweit im Internet erfolgend, potenziell für alle weltweit wahrnehmbar.

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen: Kategorien personenbezogener Daten

Soweit für die beschriebenen Zwecke erforderlich werden zu Einzelpersonen des öffentlichen Lebens Daten aus öffentlich verfügbaren Quellen erhoben (Name, öffentliche Funktion, Anwesenheit mit Zeitpunkt, Ort und Anlass der dokumentierten Begebenheit), bei Privatpersonen ggf. zusätzliche Daten aus der Personalverwaltung (Name, Alter, Dienstjahre bei Jubiläen)

 

Speicherdauer

Die Speicherdauer ist auf jene Frist beschränkt, für die die Daten zu publizistischen Zwecken geeignet und verwendbar sind; bei entsprechendem Dokumentationsinteresse erfolgt eine dauerhafte Archivierung zur späteren (Wieder-)Verwendung für die in dieser Verarbeitungstätigkeit beschriebenen Zwecke.

 

Bereitstellung von Daten

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Es erfolgt lediglich eine Verwendung zu den vorgesehenen Zwecken und gegebenenfalls in Einklang mit Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke.

 

6. Datenverarbeitung bei Bewerbungsverfahren

 

Zwecke der Verarbeitung

Befristete Evident Haltung von personenbezogenen Daten von BewerberInnen bei Initiativbewerbungen und in Bewerbungsverfahren mit Stellenausschreibungen sowie Verwendung zwecks BewerberInnenauswahl und Abschluss eines Dienstvertrages. Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen Wir verarbeiten BewerberInnendaten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen) sowie von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Sie für die vorgesehene Speicherdauer zur BewerberInnenauswahl kontaktieren zu können und ggf. im Einzelfall Ihre Angaben überprüfen zu können, wenn dies für eine Stelle aufgrund besonders hoher Anforderungen an Ihre Vertrauenswürdigkeit in unserem Interesse liegt oder im Interesse Dritter erforderlich ist.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Ihre Daten werden unseren Beschäftigten nur bei Notwendigkeit offengelegt. Bei angegebenen Referenzen kann es im Einzelfall zur Kontaktaufnahme kommen. Ebenso kann in begründeten Fällen bei entsprechendem überwiegendem Interesse eine Überprüfung Ihrer Angaben bei Dritten erfolgen (z.B. vorgelegte Qualifikationen und Universitätsabschlüsse). Eine Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen erfolgt in diesen Fällen nur, wenn entweder ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder die Voraussetzungen des Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO vorliegen (Erforderlichkeit zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person) oder eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO vorliegt.

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen: Kategorien personenbezogener Daten

Wenn Sie sich auf eine offene Stelle beworben haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für maximal zwei Jahre ab Ende des Bewerbungsverfahrens speichern und anschließend löschen, wobei Sie ab sechs Monaten nach dem Ende des Verfahrens jederzeit formlos Widerspruch einlegen können. Falls Sie eine Initiativbewerbung eingereicht haben, werden wir Ihre Unterlagen für maximal zwei Jahre speichern, um Sie bei geeigneten offenen Stellen kontaktieren zu können, wobei Sie gegen die Verarbeitung jederzeit formlos Widerspruch einlegen können.

 

Bereitstellung von Daten

Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens ist jedenfalls erforderlich, dass Sie den Nachweis erbringen, über die für die zu besetzende Stelle erforderlichen Qualifikationen zu verfügen, und Kontaktdaten hinterlegen. Im Einzelfall kann es abhängig von den Erfordernissen für eine Stellenbesetzung auch notwendig sein, dass wir weitere Daten von Ihnen verlangen (z.B. einen Strafregisterauszug). Wenn Sie die zwingend erforderlichen Daten nicht vorlegen, kann Ihre Bewerbung für die jeweilige Stelle nicht berücksichtigt werden.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Im Fall der Aufnahme eines Dienstverhältnisses werden Ihre Bewerbungsunterlagen für Zwecke der Personalverwaltung weiterverwendet, ausgenommen besonders schützenswerte Daten (z.B. Strafregisterauszug). Alle weiteren Informationen werden Ihnen vor Vertragsabschluss bereitgestellt.

 

7. Kommunikation

 

Zwecke der Verarbeitung

Wenn Sie per Formular auf der Website, per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen, werden die für die Kommunikation technisch notwendigen Daten (je nach gewähltem Kommunikationsmittel) erhoben und verarbeitet, wie z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zeitpunkt (ggf. Dauer) des Kommunikationsvorganges etc. Eingehende E-Mails werden dabei auch mittels Spamfilter, Firewall, Virenscanner etc. zu Zwecken gemäß Punkt 1 dieser Datenschutzinformation verarbeitet.

 

Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Ihre angegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage auf Basis des entsprechenden berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Die weiteren Zwecke der Verarbeitung sind vom Inhalt der Kommunikation abhängig und sind bei den Punkten 1-6 in dieser Datenschutzinformation jeweils angegeben.

 

Widerspruch

Sie haben bei Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO in dieser Datenschutzinformation soweit dort angegeben ein jederzeitiges formloses Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu diesen Zwecken aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, und können die Löschung oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Wir weisen auf Ihre Rechte vor der Direkterhebung der Daten (z.B. in Online-Formularen) hin. Dieses Recht besteht nicht, soweit wir Ihre Anfrage oder einen Kommunikationsvorgang aus anderen Gründen (z.B. vertragliche Verpflichtungen, gesetzliche Verpflichtungen, Produkthaftung) verarbeiten und für den in dieser Datenschutzinformation jeweils angegebenen Zeitraum speichern müssen.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Übermittlungen in Drittländer oder an internationale Organisationen

Abhängig von den Zwecken eines Kommunikationsvorganges kann eine entsprechende Übermittlung gemäß Punkt 1 bis 6 dieser Datenschutzinformation erforderlich sein.

 

Erhebung von Daten aus anderen Quellen: Kategorien personenbezogener Daten

Bei jeder Kontaktaufnahme erfassen unsere Systeme automatisiert Daten und Informationen von den Kommunikationsmitteln bzw. technischen Systemen der Betroffenen. Folgende Daten werden hierbei erhoben: Kontaktdaten des Betroffenen (z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.), Zeitpunkt des Kommunikationsvorganges (Datum, Uhrzeit), Einwilligung in die Aufzeichnung, ggf. Gesprächsdauer, ggf. Sprachnachricht (Anrufbeantworter), ggf. Kommunikationsinhalte (Textnachricht).

 

Speicherdauer

Die Speicherdauer richtet sich nach dem erforderlichen Zeitraum für die Durchführung des Kommunikationsvorgangs bis zum Abschluss; darüber hinaus kann abhängig vom Zweck des Kommunikationsvorganges eine längere Speicherung erforderlich sein, die jeweils bei Punkt 1-6 dieser Datenschutzinformation angegeben ist.

 

Bereitstellung von Daten

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten.

 

Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken

Es erfolgt abhängig von den Inhalten Ihrer Anfrage oder des Kommunikationsvorganges eine Weiterverarbeitung zu allen in dieser Datenschutzinformation bei Punkt 1-6 aufgelisteten Zwecken.

 

8. Betroffenenrechte, Widerspruch, Widerruf und Beschwerderecht

 

Sie können die nachfolgend aufgezählten Betroffenenrechte geltend machen, wenn die jeweiligen Voraussetzungen gegeben sind. Bitte beachten Sie, dass Sie gegebenenfalls vorab einen geeigneten Identitätsnachweis erbringen müssen.

  • Recht auf Auskunft: Sie können – im Regelfall kostenlos – eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden, und Auskunft über diese Daten und die Informationen gemäß Art. 15 DSGVO verlangen.
  • Recht auf Berichtigung, wenn wir unrichtige oder unvollständige Daten über Sie verarbeiten (Art. 16 DSGVO).
  • Recht auf Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten, wenn die Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 18 DSGVO.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit und Erhalt der personenbezogenen Daten, die Sie in einem automatisierten Verfahren bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO).
  • Bei Verarbeitungen, die auf ein (nicht überwiegendes) berechtigtes Interesse gestützt werden, haben Sie das jederzeitige Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO. Bei Verarbeitungen zum Zweck der Direktwerbung und damit in Verbindung stehendem Profiling besteht dieses Recht ohne Einschränkungen.

 
Sie können erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen; die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde), insbesondere im EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt oder Ihre Betroffenenrechte verletzt wurden. Wir würden begrüßen, wenn Sie vorher Kontakt mit uns aufnehmen und Gelegenheit zur Stellungnahme geben.
Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_en.

 

Die Würth-Hochenburger GmbH ist Teil einer Unternehmensgruppe. Für eine wirtschaftliche interne Verwaltung bedienen wir uns daher für die Verarbeitungstätigkeit auch konzernverbundener Unternehmen. Daran hat die Unternehmensgruppe ein überwiegendes berechtigtes Interesse (Erwägungsgrund 48 der DSGVO).
 
Alle verbundenen Unternehmen und Auftragsverarbeiter können für Fragen und für die Geltendmachung von Betroffenenrechten zum Datenschutz einheitlich bei office(at)w-h.gmbh kontaktiert werden. Sie erhalten alle Informationen zum Datenschutz auch mündlich: Marina Brenner, marina.brenner@w-h.gmbh, +43 50 9494-5187

Hinweis: Im Regelfall erheben wir personenbezogene Daten direkt bei den Betroffenen. Sie finden die vollständigen Informationen gemäß Art. 13 DSGVO nachstehend.  Soweit wir Daten aus anderen Quellen erheben, geben wir hier auch alle Informationen gemäß Art. 14 DSGVO, insbesondere zu deren Herkunft und den Kategorien personenbezogener Daten. Auf die Erhebung werden Sie jeweils in Kurzform auf geeigneten Wegen hingewiesen.