START | NEWS | GEWERBEPREISLISTE | KARRIERE | KONTAKT
STANDORTE
Adressen, Öffnungszeiten, etc.

mehr dazu

SUCHE
Detailinformation Gesetz/VO Paragraf
 
Gesetz/VO: NÖ Planzeichenverordnung
Abschnitt: 2. Aufstellung des örtl. Raumordnungs­programmes
Inhalt: 2. Abschnitt
Aufstellung des örtlichen Raumordnungsprogrammes
Paragraf: § 003
Kurztext: Flächenwidmungsplan
Text: (1) Der Flächenwidmungsplan ist im Maßstab 1: 5 000 herzustellen.
Wenn aus kartographischen Gründen in einem Teilbereich des
Gemeindegebietes mit extrem kleinteiliger Parzellen- und
Bebauungsstruktur die Grundstücksnummern im Flächenwidmungsplan
nicht eindeutig lesbar ausgeführt werden können, darf der
betreffende Ausschnitt am selben Planblatt, bei entsprechender
Blattschnittwahl, in einem größeren Maßstab zusätzlich dargestellt
werden.
(2) Der Flächenwidmungsplan muss alle Grundstücke des gesamten
Gemeindegebietes enthalten.
(3) Der Flächenwidmungsplan muss die Festlegungen und
Kenntlichmachungen gemäß den §§ 14 bis 20 NÖ ROG 1976 durch
Signatur und Umrandung in deutlich lesbarer Form ausweisen. Die
Signaturen müssen entweder innerhalb der bezeichneten Fläche
liegen oder mit einem dünnen schwarzen Strich mit der Fläche
verbunden sein. Wenn mit den vorgegebenen Planzeichen nicht das
Auslangen gefunden werden kann, sind ergänzende Planzeichen mit
eindeutiger Beschreibung in der Legende zulässig.
(4) Der Flächenwidmungsplan ist auf haltbarem weißen Papier mit einem
Mindestgewicht von 110 g/m2 in einem für die praktische Verwendung
angemessen lichtechten und wischfesten Verfahren herzustellen.
(5) In den für die Verwendung gemäß § 21 Abs. 11 und 12 ROG 1976
bestimmten Ausfertigungen des Flächenwidmungsplanes dürfen keine
späteren Eintragungen, Korrekturen, Überklebungen, Radierungen u.
dgl. vorgenommen werden.
(6) Die Handcolorierung, Farbdarstellung, Druckauflösung und
Druckqualität müssen zumindest dem Ergebnis der Qualität der
Ausgabe auf einem Tintenstrahlplotter mit einer Druckauflösung von
300 mal 300 dots per inch (dpi) entsprechen. Soweit die eindeutige
Lesbarkeit der Pläne nicht beeinträchtigt wird, dürfen die
Farbtöne geringfügig von der Farbmustertafel dieser Verordnung
abweichen.
(7) Die Plangrundlage des Flächenwidmungsplanes (§ 4) muss genordet,
in schwarz und deutlich lesbar ausgeführt sein.
 Sollten Sie Korrekturwünsche haben,
diese bitte an info@eurobau.com melden

 
WH-AKTUELL
UNTERNEHMEN
ANSPRECHPARTNER
FACHBEREICHE
BAUEN VON A-Z
WISSENSWERTES

domoferm Protektor Roefix Baumit Internorm Knauf Insulation Leitl Isover Mea BASF Pipelife Ardex Hauraton Hanno Ostendorf Kunststoffe Villas Wienerberger Steinbacher NaturInForm Ytong Sonae Arauco Tencate Fermacell Schiedel Sika Siniat X-Foam Kann Hörmann Rigips Schütter TIBA Austrotherm Avenarius Agro Knauf mall Hain Ebenseer Rockwool Senftenbacher P & T - Technische Mörtel

© WÜRTH HOCHENBURGER GMBH | AGB | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | DOWNLOADS | LOGIN